OSPF Areas

OSPF Area

OSPF verwendet unterschiedliche Bereiche (Areas), um die Verwaltung zu vereinfachen und die Ressourcennutzung zu optimieren. Der Bereich ist eine logische Gruppierung unterschiedlicher zusammenhängender Netzwerke. Alle Router im Bereich haben idnetische Topologietabellen und kennt somit keine Router in den anderen Bereichen. Die Hauptvorteile von Bereichen in einem OSPF-Netzwerk sind:

→ Die Routing-Tabellen gegenüber stehende Routern werden reduziert.
→ Zum Ausführen des SFP-Algorithmus ist weniger Zeit(ms) erforderlich, Router Datenbanken ABSR, ABS, müssen ihre datenbank nur berechnen, wenn die verwendung neu geladen werden (oder topologieanderung), somit werden Routing Updates reduziert, Zeiteinsparungen und Updates können gezielter verarbeitet werden.

Jeder Bereich in einem OSPF-Netzwerk (muss) mit dem Area 0 verbunden sein Alle Router in einem Bereich müssen dieselbe Bereichs-ID in sich tragen, um erfolgreiche OSPF-Nachbarn zu werden. Anliegende Router Schnittstellen in mehr als einen Bereich z.B. Area 0+100 wird bezeichnet als Area Border Router (ABR).

→ Area 0 = Transit Area (Transport ((20-0-60) zum Erreichen  aller Areas)
→ Maximal Areas kann ich erstellen 2 ^32  😉

Hier zu sehen eine OSPF-Area Topologie die mit allen enthaltenen Routern untereinander kommunizieren, dank dem Transit «AREA 0». Bereiche «Areas» teilen ein AS in hirarchische Unterbereiche auf. Bereiche «Areas» sind normalerweise über router mit anderen «Areas» Bereichen verbunden. Diese werden verwendet um Netzauslastung zu übermittlen. Mit diesen Informationen kann die Netzausnutzung optimiert werden. In einem hirarchischen Netzwerden wirken sich Änderungen und Störungen nur auf die spezifischen Unterbereiche aus. OSPF implementiert eine 2-3 Schichten Hierarchie von bereichen «Areas» mit unterschiedlichen grössen.

Topologie

Diese NetzwerkToppologie basiert nun auf Areas auf.

Die IP Zuweissung der Router wurde nachfolgend aufgebaut:
Info – L0 internes LAN mit statischer Adressierung.

R13
L0 1.1.1.1/32,  F0/0 13.13.13.13/24, Router-ID 14.14.14.14

R10
L0 2.2.2.2/32, F0/0 13.13.13.10/24, F1/0 10.10.10.10, Router-ID 25.25.25.25

R11
L0 3.3.3.3/32, F1/0 10.10.10.11/24, F0/0 12.12.12.11/24, Router-ID 24.24.24.24

R12
L0 4.4.4.4/32, F0/0 12.12.12.12, Router-ID 16.16.16.16

Testing

Ping von R12 -> R13 LAN side!

Trace

Routen übersicht

Kann mein gegenüber erkennen

Mein ASPR

Traffic Anfragen, tracken

Database
Done!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.