EIGRP Authentication

EIGRP Authentication

Die EIGRP-Authentifizierung bietet mit MD5 (ist eine weit verbreitete kryptische Hashfunktion, die aus einer beliebigen Nachricht einen 128-Bit-Hashwert erzeugt) ein Routing-Update aus dem EIGRP-Protokoll. Der den Key-Digest in jedem EIGRP-Paket verhindert, eine Einführung von nicht autorisierter oder falscher Routing-Pakete aus nicht authentifizierten oder genehmigten Quellen.

Jeder Schlüssel hat eine eigene Schlüsselkennung, die lokal gespeichert wird. Die Schlüsselkennung und die Nachricht der zugeordneten Schnittstelle identifiziert den verwendeten Authentifizierungsalgorithmus.

Sie können Schlüssel mit vorbestimmten Lebensdauern konfigurieren. Es wird nur ein Authentifizierungspaket gesendet, unabhängig davon, wie viele gültige Schlüssel vorhanden sind. Der Router überprüft die Schlüsselnummern in der Reihenfolge vom niedrigsten zum höchsten und verwendet den ersten gültigen Schlüssel, auf den das System trifft.  Dies wird eingesetzt, damit der Routing Abgleich und der Traffic in sich verschlüsselt wird.

Konfiguration EIGRP-Authentication

Nachbar verbunden

Router1, der Nachbarstatus wird getrennt da der Router verschlüsselt kommuniziert.

Router2, der Nachbarstatus wird Aktiviert da der Router verschlüsselt kommuniziert.

Kontrolle, Verschlüsselt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.