IS-IS

Intermediate System-to-Intermediate System (IS-IS)

Das IS-IS Protokoll wurde von Digital Equipment Corporation 1992 entwickelt. Der Zweck von IS-IS war, das Routing unter Verwendung der OSI Protokollstapels zu ermöglichen.

Routing-Domains können in eine oder mehrere unterdomains verschachtelt werden. Jede dieser Domains oder der unterdomains wird als ein eignen Bereich bezeichnet und erhält ein in sich eigenes Subnet, Supernetting auch per FLSM oder VLSM möglich.

IS-IS ist ein IGP (Interior Gateway Protokoll), und funktioniert sehr ähnlich dem OSPF. Benachbarte Nachbarschaften werden verbunden und verheiratet, AREAs austausch von rythmischen Link-State-Pakete, wird auf jedem knoten in einer Datenbank erstellt, funktioniert mit dem Dijkstra’s SPF-Algorithmu, und berechnet den besten und kürzesten Pfad das Ziele zu ereichen (similar OSPF).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.